2. August 2012

Endlich mal gute Action & Full Tilt back nie weg - I LIKE!

So da bin ich auch schon wieder, irgendwie hab ich den nächsten Tag nach dem Frühstück total verpennt, so dass ich nur kurz im Pool war.
Als ich dann zurück in mein Hotelzimmer kehrte, traute ich meinen Augen kaum. Pokerstars hatte soeben die Pressemitteilung rausgegeben, dass der Übernahmedeal mit Full Tilt Poker inkl. gesamter Spielergelderauszahlung endlich feststeht.
Nun brannte mir erneut alles weg, aber diesmal natürlich vor Freude! GEEEEEEIIIILLLLLL MAN! DA IS DOCH ENDLICH DAS VOLLGESCHISSENE DING!!!
SEKT FÜR DIE NUTTEN, CHAMPAGNER FÜR MICH!!!!
Ab heute in spätestens 97 Tagen muss Pokerstars nach den Regularien alle nicht US-Spieler ausbezahlt haben. Das hört sich doch erstmal sehr saftig an!
Daraufhin gönnte ich mir erstmal geilen Speckkuchen und dann ab ins Casino, das von Full Tilt zurück erhaltene Geld muss doch nun mehr denn je unter die Leute gebracht werden! :)

Im Casino angekommen, versicherte man mir, dass heute Cashgame stattfinden würde! Der Floorman sagte dann irgendwas von in 10 Minuten gehts los und ich nutzte die kurze Wartezeit um erstmal richtig lecker kacken zu gehen. Nach meinem hervorragenden Geschäft kam ich zurück an den Pokertisch, jedoch hatten sich bis jetzt erst 4 Spieler eingefunden und das Game startet erst ab einem Minimum von 5 Spielern.
Also hieß es nochmal 20 Minuten warten bis der 5. Knecht dann auch endlich an den Tisch kam.
Zu Beginn war der Tisch trotz einiger älterer Italiener relativ weak und tight. Aber nach und nach jointen mehrere Leute den Tisch, so dass wir dann relativ schnell 10-handed spielten.
Diesmal waren 2 relativ gute Regs am Tisch und der Rest insgesamt eher schwach. Einer der Regs ist ein Deutscher, der aber schon aussieht wie ein dummes Kackschwein und die ganze Zeit am Tisch mit seinem OIphone am telefonieren ist und seinem Kumpel erzählt "Ich bin schon 1k up, gnihihihi" (O-Ton), darum hab ich mich mal getarnt und nicht als Landsmann zu erkennen gegeben. Dazu hat er auch noch ordentlich Pech im Gesicht, deshalb hab ich echt keine Lust mit dem Froschgesicht zu labern!
Um nochmal auf das weake/tighte Play einzugehen: In dieser Hand traute ich meinen Augen nicht. Einer limped UTG, UTG+1 isoraised auf 60€, alle anderen folden, der Limper geht für 125€ insgesamt all-in. Also noch 65€ nachzuzahlen für den UTG+1-Raiser. Dieser snapopenfolded jedoch JJ und der Limp/Raiser zeigt AA. LOOOOOOOL, g00ter FOLD für 65€ mehr! In diesem Spot natürlich sogar richtig.. omg fuck my life!

Ich lief diesmal extrem hot und hatte zur Abwechslung auch endlich mal einen extremen Cardrush. So konnte ich einen mittelgroßen Pot mit einem geturnten Set JJJ nach einem A-high Flop gegen das TP eines älteren Italieners gewinnen. Einige Zeit später isoraised der JJ-Preflop Folder 2 Limper. Ich sitze am BU und halte QQ, ich flatte seinen Isoraise nur und der Flop kommt 677 mit Flushdraw. Er pushed seine letzten 200€ all-in, ich calle und die anderen folden. Diesmal zeigt er wieder JJ, aber ich gewinne die Hand easy sogar noch mit einem Onecardflush.
Exakt eine Hand später halte ich wieder QQ und openraise, hinter mir called jemand und der hässliche deutsche Regular squeezed aus dem SB. Ich calle den Squeeze und der andere hinter mir foldet. Der Flop kommt 894-Rainbow, er checkt, ich bette ca. 2/3 Potsize, er called. Der Turn zeigt ein Ace, er checkt und ich entscheide mich zu potcontrolen und checke behind. Am River kommt ein J, der Hässling leadet nun etwas mehr als 1/2 PS und ich folde ziemlich schnell.
Ich habe absolut keine Ahnung was er da hat, sollte er mich beat haben, hat er seine Hand definitiv auf dem Flop missplayed. Normalerweise erwarte ich dort in dem Squeezed-Pot, dass er seine gesamte Range am Flop entweder bettet oder check/foldet, aber niemals check/called. Von daher war ich etwas confused, denke aber der Fold geht dennoch in Ordnung. Er war halt bis dorthin sehr solide und übertrieben hässlich, deshalb gibts da keinen Grund zu Herocallen, da er wahrscheinlich auch nicht davon ausgeht, dass ich QQ folde, wird er mich da wohl sehr häufig beat haben. Zu dieser Hand will ich generell jedoch mal ein paar Informationen anderer Regulars einholen.
In dieser Session habe ich wirklich oft Broadways, Pockets und dergleichen. Bin zwischenzeitlich auch mal 600€ up gewesen, aber nach dem verlorenen QQ-Pot wieder leicht down.
Dann gibt es noch eine interessante Hand zwischen dem dt. und ital. Reg zu berichten. Es limpen ein paar Spieler und der dt. Reg isoraised wie so oft die Limper. Der ital. Reg called den isoraise aus dem BB. Der Flop kommt 996-Rainbow und alle checken. Am Turn kommt eine 5 und der ital. Reg leadet 2/3 Potsize, der dt. Reg raised diese Bet um das 3-fache. Der Italoregular raised nun erneut ungefähr 2x.
Der deutsche Reg called und der River bricked total, der ital. Reg bettet 700€ (ca. 1/2 Potsize) und der dt. Reg called. Im Showdown zeigt der ital. Reg JTo für absolut gar nichts, nicht mal einen missed FD oder sonstiges und der dt. Reg 87o für die Straight.
Einige Hände später stacked der ital. Reg wiederum den dt. Reg indem er eine 3bet mit 99 called, ein Set flopped und dann am Turn auf Q9T3 mit seinem Set gegen AQ all-in ist.
Wenige Hände später halte ich AA in UTG+1, UTG openraised und ich 3bette sofort, der ital. Reg direkt hinter mir coldcalled und sonst folden alle. Wir sind Heads-Up am Flop 942-Rainbow und mit den Reads, dass er sehr aggressiv ist und gerne Pockets auf 3bets called, checke ich mit der Intention ihn bluffen zu lassen. Er checkt jedoch behind und am Turn kommt ein Kh, der nun einen Flushdraw möglich macht. Ich bette zwischen 1/2 und 2/3 Potsize und er called. Der River zeigt eine offsuited T und ich bette erneut etwa die gleiche Size, da natürlich ordentlich value gegen einige Hände da ist. Er raised mich jedoch all-in und ich folde. Er zeigt total stolz sein gerivertes Set TTT und ich bete zu Gott, dass er nach der Session hoffentlich draußen von einem Auto überfahren wird - Ich liebe dieses Geräusch wenn Knochen brechen!!!
Danach hab ich nochmal KK im SB nachdem es einen Straddelpot und ein Isoraise mehrerer Limper auf 120€ von einem bis dato sehr tighten Spieler gab, 3bette ich natürlich trotzdem, auch direkt dick auf 400€ weil er nur so 550€ insgesamt hat, aber er openfolded AJo.
In einer der letzten Hände des Abends halte ich UTG nochmal AKo, es ist wieder gestraddelt, ich raise auf 60€ und es callen ungelogen 6 Leute. Somit sind wir 7-handed am Flop und der Pot hat schon 420€. Der Flop kommt AQ2-rainbow und ich bette 300€, alle folden und ein eher schwacher Spieler, der während seiner Tiltphase jeden Scheiss gecalled hat, überlegt lange und openfolded dann letztlich ATo.
Gerade in diesen Pötten bin ich immer noch nicht 100% sicher was das absolute Bestplay ist. Wahrscheinlich muss man noch kleiner betten, sowas wie 220€ in 420€ und auf Raises oder Ships folden, wenn man nicht mal einen einfachen Call von ATo bekommt ist man beim Raise definitiv immer beat von A2s, AQ, 22, QQ o.ä.
Das sollte es dann auch gewesen sein, weil die hier im Casino San Remo nach wie vor um 2h Nachts die letzte Hand spielen. Ich beende die Session nach anfänglichem Plus dann aber doch mit einem Minus von 325€. Diesmal hat es aber definitiv Spaß gemacht, weil ich durch meinen Cardrush einige größere Pötte spielen konnte und nicht immer nur folden musste bis die Finger bluten. Anfänglich war der Tisch ziemlich weak und tight, am Ende hingegen gingen die Italiener ab wie ein rotes Moped! So hat dann noch ein Typ, der die ganze Zeit fast eingeschlafen ist, einfach mal 5bet 88 gepushed für 70bb und danach die Hand direkt mal mit T4o seine letzten 40bb am Turn mit Bottompair only reingestellt.
Als Fazit lässt sich sagen, dass dies definitiv ein guter Tisch mit vielen alten agressiven Italienern war, den ich mir schon die ganze Zeit vorher gewünscht hätte!

Am nächsten Abend folgte dann doch wieder die totale Ernüchterung. Ich kam um 21h im Casino an und man sagte mir, dass bisher noch kein Cashgame stattfindet, aber sicherlich so um 22.30h was starten würde.
Zeitgleich lief aber schon ein Turnier, was irgendwie ein Satellite für das am Wochenende stattfindende Mainevent sei. Buy-In waren 60+20€ (nice 33% Rake LOOOL) und es liefen insgesamt 3 Tische. Ich beschloss aber erstmal Eis essen zu gehen und halt zu späterer Stunde nochmal vorbeizuschauen.
Ich kam dann wie angesagt um 22.30h wieder zurück, jedoch musste ich feststellen, dass ich immernoch der einzige war, der sich für Cashgame in die Liste eingetragen hatte. Ich saß noch ein wenig gelangweilt rum und schaute ein bisschen beim Turnier zu, bis ich dann um 23h beschloss, dass es wohl keinen Sinn hat und ich besser zurück zum Hotel gehen sollte.

P.S. nachdem ich mich mit einigen unterhalten habe, dass Kommentare hier nur geschrieben werden können, wenn man einen Google, AIM oder sonst was fürn Schieß-mich-tot Account hat, habe ich nun die Kommentare für jederman freigeschaltet und ihr könnt endlich mal losspamen!


Standings nach Session IX:

Playtime 35h - Result: -3140€

Kommentare:

  1. ENDLICH SPAMMEN! GEIL!

    AntwortenLöschen
  2. 3140€ oder 3,14k€?

    AntwortenLöschen
  3. CpzKaracho: Guter Stundenlohn würde ich ma sagen

    AntwortenLöschen
  4. wann kommt endlich das nächste update???

    AntwortenLöschen
  5. Wenn da nicht ein MINUS stehen würde, wäre es ein guter Stundenlohn ;-)

    AntwortenLöschen